Sie sind hier: Home Sicherheitstipps Der Notruf

Verhalten im Notfall


Wenn sie noch nie einen Notruf absetzen mussten, hatten sie vermutlich nur Glück. Durchschnittlich kommt jeder drei mal in seinem Leben in die Lage, dringende Hilfe zu benötigen.

Was müssen Sie beachten?

In Europa gibt es eine gültige Notrufnummer über die immer Hilfe zu erreichen ist – die 112. Egal ob sie die Feuerwehr benötigen, oder ob sie medizinische Hilfe durch den Rettungsdienst benötigen, über diese einheitliche Notrufnummer werden sie immer mit der nächstgelegenen Rettungsleitstelle verbunden.

Welche Informationen sind wichtig?

Damit der Disponent der Rettungsleitstelle (für unseren Landkreis ist dies die Leitstelle in Rottweil) die Lage aus der Ferne richtig einschätzen kann und die zuständigen Rettungsmittel alarmieren kann sind, 5 Fragen zu beantworten:

DIE 5 "W - FRAGEN"

  • WO geschah etwas?
    Teilen Sie dem Disponenten möglichst exakt mit, wo sich die Einsatzstelle befindet.
  • WAS geschah?
    Anhand Ihrer Aussage kann der Disponent die Einsatzkräfte koordinieren und die Reihenfolge der alarmierten Einsatzkräfte bestimmen.
  • WIE viele Verletzte?
    Wie viele Rettungsmittel werden benötigt?
  • WER meldet den Notfall? Speichern
    Nennen Sie dem Disponenten Ihren Namen - Ihre Telefonnummer wird immer automatisch angezeigt.
  • WARTEN Sie auf Rückfragen
    Sie sollten keinesfalls das Gespräch beenden. Sollte der Disponent keine Fragen mehr an Sie haben, wird er das Gespräch beenden.

 

Wichtige Notrufnummern für Dunningen

Feuerwehr / Rettungsdienst / Notarzt 112
Polizei  110
Kassenärztlicher Notdienst  116 117
Zahnärztlicher Notdienst  01803 / 222 555 15
Giftnotrufzentrale Freiburg  0761 / 19 24 0
Kläranlage Horgen  0741 / 93 2 33

 

Letzter Einsatz

Am Montag, den 06.02.17 gegen 22:20 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Rottweil die Sonderschleife der Einsatzabteilung Dunningen zu einer zeitdringlichen Türöffnung im Ortsteil Seedorf.

Weiterlesen...