Sie sind hier: Home Technik Schutzausrüstung

Schutzausrüstung

Bei der Feuerwehr Dunningen kommen einige verschiedene Schutzkleidungen zum Einsatz, die die Feuerwehrmitglieder im Einsatzfall in jeder Situation bestmöglich vor Gefahren schützen sollen

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) - Grundausstattung       Die persönliche Schutzausrüstung besteht bei jedem Feuerwehrmann aus der Einsatzjacke, Einsatzhose, Sicherheitsstiefel, Schutzhandschuhen und Helm. Mit dieser Ausstattung werden die Einsatzkräfte gegen die grundlegenden Gefahren, die im Einsatz auftreten, geschützt. In besonderen Situationen kann auf Spezialausstattung zurück gegriffen werden.
 
Atemschutzausrüstung     Im Atemschutzeinsatz tragen die Einsatzkräfte zusätzlich zur Persönlichen Schutzausrüstung das Atemschutzgerät (Pressluftatmer), die Atemschutzmaske (Atemanschluss) und einen Feuerwehrsicherheitsgurt. Je nach Einsatzsituation werden zusätzlich eine Axt, Fluchthauben oder anders Werkzeug mit vorgenommen.
 
Funktionskennzeichnungswesten     Mit diesen Westen werden an einer Einsatzstelle Personen gekennzeichnet, die eine spezielle Funktion ausüben. Den Westen sind Farben zugeordnet, so dass auch an unübersichtlichen Einsatzstellen Einsatzleiter (gelb), Zugführer (grün), Fahrzeugführer (blau), Abschnittsleiter (weiß) oder Fachberater (rot) immer schon von weiter Entfernung erkennbar sind. Sie werden über der normalen Einsatzkleidung getragen.
 
Chemikalienschutzanzug (CSA)     Chemikalienschutzanzüge (CSA) schützen den Feuerwehrmann vor allerlei gängigen Chemikalien. Unter dem Chemikalienschutzanzug wird das Atemschutzgerät getragen. Nach dem verschließen des Anzugs ist die Einsatzkraft vollkommen von der Atmosphere abgeschlossen und kann sich so gefahrlos austretenden Chemikalien nähern.
 
Hitzeschutzausrüstung     Die Hitzeschutzausrüstung besteht aus einer Überjacke und Handschuhen. Die silberne Spezialoberfläche Adsorbiert die Wärmestrahlung und ermöglicht es so, dass man sich brennenden Objekten weiter nähern kann. Unter dieser Spezialausrüstung wird ebenfalls standartmäßig die persönliche Schutzausrüstung mit Atemschutzgerät getragen.
 
Schnittschutzkleidung     Bei Arbeiten mit der Motorkettensäge wird standardmäßig eine Schnittschutzausrüstung bestehend aus einer Schnittschutzhose oder Beinlingen getragen. Beim Zwischenfall würden sich die Fasern der Hose um die Kette der Motorkettensäge legen und diese sofort stoppen.
Zusätzlich wird ein Forsthelm getragen, wer einen Splitter- und Gehörschutz bietet.
 
Wathosen     Die Wathose ermöglicht das Arbeiten im und am Wasser.
 
Imkerschutzausrüstung       Diese Ausrüstung verhindert den Kontakt zu Insekten und wird beim Beseitigen von Insektennesten getragen.
 

Letzter Einsatz

Am Montag, den 06.02.17 gegen 22:20 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Rottweil die Sonderschleife der Einsatzabteilung Dunningen zu einer zeitdringlichen Türöffnung im Ortsteil Seedorf.

Weiterlesen...